Unser neuer Vikar

David Kieslich
Bildrechte: Evang.-Luth. Kirchengemeinde Neutraubling

Liebe Gemeinde,
nun geht es ins Bistum, so wurde mir gesagt. Erst war ich etwas verwirrt, als ich dies hörte. Ich dachte ich komme als Vikar nach Neutraubling. Einer jungen Stadt, mit schon beachtlicher Geschichte, vielfältigen Menschen von Nah und Fern, geprägt von Industrie, Flucht und Heimat, von Seen umgeben, am Rande von Regensburg gelegen, in der schönen Oberpfalz.
Das alles stimmt natürlich. Das mit dem Bistum, auch. Der Größe des Gemeindegebietes nach könnte man durchaus von einem „evangelischen Bistum an der Donau“ sprechen. Nun also bin auch ich Teil dieses „evangelischen Bistums“. Das ist schon etwas ganz Besonders und eine große Ehre für mich! Ab September 2019 werde ich für 2 ½ Jahre als Vikar in der Gemeinde tätig sein. Meine Mentorin ist Pfarrerin Ingrid Koschnitzke. In den unterschiedlichsten Situationen, bei Gottesdiensten, in Gesprächen, an den Schulen oder beim Einkaufen und Spazierengehen werde ich so manchen von Ihnen begegnen. Darauf freue ich mich schon jetzt!
Ich bin 28 Jahre alt und komme aus dem ländlich geprägten südlichen Steigerwald zwischen Nürnberg und Würzburg. Derzeit wohne ich in der Nähe von Bamberg. Nach meiner Schulzeit und einem freiwilligen sozialen Jahr habe ich evangelische Religionspädagogik und evangelische Theologie in Nürnberg, Neuendettelsau, Oslo, Wien und Erlangen studiert. Schon während meiner Studienzeit habe ich immer wieder in Gemeinden mitgearbeitet. Ich lese gerne, spiele in meiner Freizeit etwas Klavier und bin immer auf irgendeine Weise kreativ unterwegs, zudem singe ich sehr gerne und fahre gerne mit dem Fahrrad. Das könnte in unserer großen Gemeinde bestimmt eine Herausforderung werden.
Während meines Vikariats werde ich immer wieder für einige Wochen im Predigerseminar in Nürnberg sein und dann wieder in die Gemeinde zurückkehren.
Auf vielfältige Begegnungen mit Ihnen freue ich mich sehr!

Ihr Vikar David Christoph Kieslich